Abflug und Ankunft in Thailand 2015

20150723_144724

Es ist mal wieder so weit……..

Um so öfter man seine Reise so wir plant umso schneller geht alles, dummerweise hat man auch immer das Gefühl das etwas fehlt.  Aber wir können euch beruhigen es ist mal wieder alles dabei und vielleicht auch jetzt wieder etwas zu viel.  Der Start in Düsseldorf sollte sich diesmal nicht so einfach gestalten hier ging es schon mit reichlich Verspätung und Turbulenzen los. Endlich in  Dubai zum Zwischenstop angekommen mussten wir feststellen das wir den A380 echt komplett überbewertet haben. Jaja  ok er ist höher aber das war es dann auch schon denn die 2 Zentimeter mehr an Beinfreiheit wiegen die echt mäßige Auststattung die der, der Boing 770 doch sehr gleicht, nicht auf.  Soviel also schon einmal hierzu da hatte ich mich echt wie ein kleines Kind darauf gefreut und dann sowas.  Aber was ich dem A380 noch zu Gute halte ist seine Stabilität denn bei den Turbulenzen die uns dann noch erwarteten wären wir in der Boing mehr durchgeschauckelt worden.

Nun endlich in Bangkok heil angekommen ging es ganz schnell und routiniert wie immer zur Passkontrolle, zum Kofferband, zum Geldautomaten, noch schnell eine  Simkarte kaufen und dann endlich ab zum Skytrain. Oh man die Aufregung steigt und lässt einen die Müdigkeit fast vergessen, denn wir haben ein anderes Hotel gebucht als sonst.  Die Gegend ist eher garnicht Vertrauenserweckend aber es ist auch für thailändische Verhältnisse spät gewerden und somit sind kaum noch Leute draussen. Nur noch ein paar Meter dann sind wir da ohhhhh und Glück gehabt das Hotel sieht von außen schon einmal klasse aus.  Das Boss Mansion Residence  wirkt viel größer als auf den Bildern im Netz.  Der Empfang war übrigens super herzlich ganz sympatisches Kerlchen. Unser Zimmer ist super, es ist groß, sehr hell, hat einen schönen Balkon und ein großes Badezimmer und vor allem ist es sauber. Jetzt müssen wir uns erst einmal ewas ausruhen und auch  morgen werden wir nur kurz unsere Tickets nach Koh Chang kaufen und es ewas ruhiger gehen lassen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.